Paula banner+schrift Paula_spiege

Jobsuche 

GESCHICHTE:

Die in der Schweiz und in Mitteleuropa in Erscheinung tretenden Metzger- oder Fleischerhunde sind als Vorfahren dieser Rasse anzusehen. Sie wurden von Bauern, Metzgern, Handwerkern und Viehhändlern gern zum Schutz, zum Ziehen von Karren oder als Viehtreiber verwendet.

1908 stellte Franz Schertenleib erstmals bei der Jubiläumsausstellung einen Rüden als „kurzhaarigen Berner Sennenhund“ vor.

  800px-Bello_v_Schlossgut,_1908_Greater_Swiss_Mountain_Dog   Bello vom Schlossgut

Dem Zuchtrichter Prof. Albert Heim ist es zu verdanken, dass diesem vorgestellten Hund besondere Aufmerksamkeit geschenkt und ein Rassestandard erstellt wurde.                       Franz Schertenleib suchte nach weiteren Vertretern dieser Rasse und fand zwei Hündinnen, mit denen er eine Zucht aufbaute.

1909 wurde die Rasse als „Großer Schweizer Sennenhund“ in das Schweizerische Hundestammbuch eingetragen.

Besondere Anerkennung fand die Rasse im und nach dem 2. Weltkrieg, da sich die Hunde im Dienste der Schweizer Armee als genügsame und zuverlässige Zug- und Traghunde bewährten.

1937 wurde in Deutschland der erste Wurf  im Zuchtbuch des Schweizer Sennenhund Verein – SSV – eingetragen.

Ab 1963 sind erst regelmäßige Eintragungen (bis 10 Hunde) zu verzeichnen.

Ab 1973 mehr als 10 Hunde.

Ab 2000 wurden jährlich mehr als 100 Hunde in das Zuchtbuch eingetragen.

 

GRÖßE:

Widerristhöhe Rüde 65 bis 72 cm

Widerristhöhe Hündin 60 bis 68 cm

 

GEWICHT:

Rüde: bis 65 kg

Hündin: bis 55 kg

 

CHARAKTER/WESEN/EIGENSCHAFTEN:

  • trefflich zu Haus und Hof
  • beste Wächter
  • Verteidiger ohne Furcht und ohne Hinterlist
  • gute Viehtreiber und –hüter
  • gute Begleiter und Familienhund
  • oft leidenschaftliche Zugtiere
  • schützen Kinder
  • sehr liebevoll
  • freundlich
  • gutmütig und anhänglich mit vertrauten Personen
  • aufmerksam
  • folgsam
  • unbestechlich und treu
  • leicht zu erziehen
  • viele gehen gern ins Wasser
  • Beschützer der Weiblichkeit
  • gelegentlich Stur, durch Konsequenz in der Erziehung aber kein Problem
  • kein Jäger
  • Familiengebunden, was eine Zwingerhaltung von selbst verbietet
  • Trotz seiner Größe und seines Gewichtes zeigt er Ausdauer und Beweglichkeit
  • mittleres Temperament
  • ruhigste Vertreter der Sennenhunderassen

 

HAARKLEID

Der Schweizer Sennenhund ist ein dreifarbiger, stämmiger, starkknochiger und gut bemuskelter Hund.

Das Stockhaar hat dichtes, mittellanges Deckhaar und Unterwolle.

Die Grundfarbe ist schwarz mit braun-rotem Brand an den Backen, über den Augen, seitlich an der Brust, an allen vier Läufen und an der Unterseite der Rute. Die weißen Abzeichen sind am Kopf, an der Schnauze, am Hals, an der Brust (durchgehendes Brustkreuz), an den Pfoten und an der Rutenspitze.

BuiltWithNOF
[Home] [Nachkommen] [News] [Über uns] [Der große Schweizer] [Anouk] [Fotos] [Kontakt] [Impressum]